41 of 99

Langgaard in Berlin : Konzerte und Einführungen : Berlin, 16.-19. Juni 2022

Das Werk des dänischen Komponisten Rued Langgaard (1893-1952), der als Einzelgänger und visionärer Idealist im Spannungsfeld zwischen Romantik und Modernismus charakterisiert wird, findet in letzter Zeit erhöhte Aufmerksamkeit. Einen seiner ersten großen Erfolge hatte der junge Komponist in Berlin. Dort wurde 1913 vom Berliner Philharmonischen Orchester seine Erste Sinfonie uraufgeführt. Das Partiturautograph des Werks schenkte Langgaard 1923 dem Fürstlichen Institut für musikwissenschaftliche Forschung, dessen Rechtsnachfolger das Staatliche Institut für Musikforschung ist. Im Juni 2022 führten die Berliner Philharmoniker das Werk erneut auf. Dies nahm das SIM zum Anlass, vom 31. Mai bis zum 11. Juli das Partiturautograph der Ersten Sinfonie in einer kleinen Sonderausstellung im Musikinstrumenten-Museum zu zeigen. In einer Reihe von Einführungsveranstaltungen und Kurzkonzerten wurde dem Publikum Langgaards Werk nähergebracht.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved